Moderna-Impfstoff könnte doppelt so viele COVID-Antikörper erzeugen wie Pfizer-Impfstoff, so eine Studie

0

Der COVID-19-Impfstoff von Moderna erzeugt mehr als doppelt so viele Antikörper wie der COVID-19-Impfstoff von Pfizer, so das Ergebnis einer Studie, in der die Immunreaktionen auf die beiden Impfungen verglichen wurden.

Die Studie, an der fast 2 500 Beschäftigte eines großen belgischen Krankenhauses teilnahmen, ergab, dass die durchschnittlichen Antikörperspiegel derjenigen, die eine vollständige Impfung mit dem Moderna-Impfstoff erhielten, 3836 U/ml betrugen, während diejenigen, die eine vollständige Impfung mit dem Pfizer-Impfstoff erhielten, Antikörperspiegel von 1444 U/ml aufwiesen.

Beide Impfstoffe haben sich als hochwirksam gegen schwere Erkrankungen und Todesfälle erwiesen.

In den Studienergebnissen, die am Montag in einem Brief an das Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurden, wird vorgeschlagen, dass die Unterschiede in der Immunantwort durch zwei Dinge erklärt werden könnten:

Der Moderna-Impfstoff enthält mehr Wirkstoff als der Pfizer-Impfstoff (100 Mikrogramm gegenüber 30 Mikrogramm).
Zwischen den einzelnen Dosen des Moderna-Impfstoffs liegt ein längerer Zeitraum als beim Pfizer-Impfstoff. Die beiden Impfungen von Moderna erfolgen im Abstand von vier Wochen, während die Impfungen von Pfizer im Abstand von drei Wochen erfolgen.

Share.

Leave A Reply